Skip to content

Kopfrechentrainer

Eine kurze Hilfe zum Kopfrechentrainer

Diese App stellt Dir mündlich Rechenaufgaben und du musst diese mündlich beantworten. Die Aufgaben werden nicht angezeigt, es heißt also gut zuhören!

Klick einfach auf den Knopf ‚Nächste Rechen-Aufgabe…‚ und dir wird deinen Einstellungen entsprechend eine Aufgabe gestellt. Warte bitte bis du zum Sprechen aufgefordert wirst und sprich dann deutlich die Lösung.

Wichtig: Für die Spracherkennung ist eine Internetverbindung notwendig!

Über die Auswahl „Rechenart“ kannst du eine der folgenden fünf Optionen wählen:

  1. Addition, es wird dir eine Additionsaufgab x+y gestellt, wobei der Wertebereich von x und y weiter unten einstellbar ist.
  2. Subtraktion, es wird dir eine Subtraktionsaufgabe x-y oder y-x gestellt, wobei der Wertebereich von x und y weiter unten einstellbar ist.
  3. Multiplikation, es wird dir eine Multiplikationsaufgabe x*y gestellt, wobei der Wertebereich von x und y weiter unten einstellbar ist.
  4. Division, es wird dir eine Divisionsaufgabe gestellt. a/b gestellt. Es gilt a=x*y und b=x oder b=y. x und y werden im Abschnitt Wertebereich eingstellt.
  5. Zufall, es wird dir ein Additions-, Subtraktions-, Multiplikations- oder eine Divisionsaufgabe gestellt.

Über den Button „Wertebereich“ kannst du die Minimal- und die Maximalwerte für die Aufgabenstellungen eingeben.

Die Spracherkennung gelingt bis zur Zahl ca. 10000 problemlos. Darüber hinaus ist die Trefferquote gering. Darum werden nur Aufgabe mit einem Ergebnis unter 10000 gestellt.

Advertisements

Mehrsprachige Android-Programme

Android-Programme können leicht so gestalltet werden, dass sie in der gleichen Sprache erscheinen die auf dem Gerät eingestellt ist.

Strings dürfen dann nicht im Code festgelegt werden sondern müssen in seperaten Resource-Files definiert werden. Dies geschieht in der Datei \res\values\strings.xml:

<?xml version=“1.0″ encoding=“utf-8″?>
<resourc es>
<string name=“app_title“>My first app</string>
</resources>

Referenziert wird auf diese Definition über „@string/app_title“.  Zum Beispiel soll in einer Layoutdefinition einem Textview dieser String zugeordnet werden:

<?xml version=“1.0″ encoding=“utf-8″?>
<LinearLayout xmlns:android=“http://schemas.android.com/apk/res/android“  >
<TextView android:id=“@+id/textView1″
android:text=“@string/app_title“>
</TextView>
</LinearLayout>

Für die Mehrsprachigkeit werden die Strings nun in einer Datei res\values-Länderkürzel\strings.xml erneut definiert. Zum Beispiel für eine deutsche Übersetzung

\res\values-de\strings.xml:

<?xml version=“1.0″ encoding=“utf-8″?>
<resourc es>
<string name=“app_title“>Meine erste App/string>
</resources>

Ist auf  dem Gerät deutsch eingestellt, so wird für app_title „Meine erste App“ ausgegeben. Beie jeder anderen Sprache „My first app“.